Ok
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.

Home / News / Aktuell / Viel Spiel und Spaß für die Kleinsten

Viel Spiel und Spaß für die Kleinsten

Kinder sitzen auf dem Boden

Nach zwei Jahren verwandelte das Sanatorium Kettenbrücke seinen Garten wieder zum Spieleparadies für Familien

Zauberer Markus Gimbel, Kinderschminken, Zuckerwatte essen, Malen, bunte Luftballons aufblasen und modellieren und viele strahlende Kinderaugen. Hunderte Kinder konnten erstmals nach zwei Jahren wieder beim traditionellen Babyfest des Sanatorium Kettenbrücke spielen und ausgelassen feiern. Eltern und Großeltern wohnten dem Spaß der Kleinen bei und konnten den Nachmittag im Garten der Privatklinik bei bester Verpflegung durch das Küchenteam des Sanatoriums entspannt genießen.

Schönes Wiedersehen mit dem Geburtshilfe-Team

„Nach Corona-bedingter Pause können wir heute endlich wieder die Familien treffen, die ihre Babys in den letzten drei Jahren bei uns auf die Welt gebracht haben. Wir freuen uns, mit den Kleinen und ihren Familien in Verbindung zu bleiben“, erklärt Sanatorium-Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor
Dr. Michael Gabl. Die Ärzt*innen und Hebammen der einzigen privaten Geburtshilfe in Tirol sind an dem bunten Nachmittag gerne mit dabei.

Liebevolle Kinderbetreuerinnen aus der BAfEP

Die pädagogische Betreuung der Kinder am Fest übernahmen auch heuer die Schülerinnen der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik. Die Schule ist wie das Sanatorium eine Einrichtung der Barmherzigen Schwestern. Zusammen mit den abwechslungsreichen Spieleangeboten mit Basteln und Hüpfburg wurde das Fest auch diesmal ein voller Erfolg. Am Ende des Tages gingen die kleinen und großen Besucher*innen müde und zufrieden nach Hause und freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Weitere Bilder finden Sie auf Facebook und Instagram.

©www.bg-fotografie.com