Ok
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.

Home / News / Aktuell / Die neuen Besucherregeln am Sanatorium Kettenbrücke

Die neuen Besucherregeln am Sanatorium Kettenbrücke

Ab 2. Juni eingeschränkte Patientenbesuche möglich

Auf Empfehlung der Tiroler Landesregierung bleibt der Parteienverkehr in den Tiroler Spitälern auf Grund der Situation rund um das Corona-Virus weiterhin eingeschränkt. Ziel ist es, BesucherInnen, PatientInnen sowie medizinisches Personal im Krankenhaus vor einer Infektion zu schützen. Ab 2. Juni sind eingeschränkt Patientenbesuche möglich.

Folgendes ist dabei zu beachten:

Bei stationären Aufenthalten, die länger dauern, dürfen PatientInnen ab dem 3. Tag Besuch empfangen.

Wöchnerinnen und ihre Kinder können vom Vater oder einer anderen genannten Besuchsperson auch bei kürzeren Aufenthalten besucht werden.

Täglich ist 1 BesucherIn für 30 Minuten pro PatientIn erlaubt.
Die Besuchszeiten sind von 13 bis 16 Uhr, in der Geburtshilfe von 13 bis 18 Uhr.

Für den Besuch beachten Sie bitte unsere Besuchsregeln:

Als BesucherIn müssen Sie Ihre Identität mittels Personalausweis, Pass oder Führerschein nachweisen. Bitte beachten Sie die diesbezügliche Datenschutzerklärung.

Ihre Registrierung erfolgt am Haupteingang.

Unsere MitarbeiterInnen befragen Sie nach Ihrem Gesundheitszustand. Bei Symptomen einer Infektion, können wir Ihnen keinen Zutritt gewähren.

Sie müssen Ihre Hände desinfizieren und erhalten einen Mund-Nasen-Schutz, den Sie während Ihres gesamten Aufenthalts am Sanatorium Kettenbrücke tragen müssen.

Nur BesucherInnen, die sich konsequent an die Hygiene- und Besuchsregeln halten, dürfen in das Sanatorium Kettenbrücke. Besucherregeln

Danke für Ihr Verständnis für die weiterhin geltenden Einschränkungen. Sie helfen damit uns allen, gesund zu bleiben.