Physiotherapie in Privatklinik Innsbruck: Sanatorium Kettenbrücke

Physiotherapie


Hier werden Sie wieder fit

In unserer modernen Physiotherapie erwartet Sie ein interdisziplinäres Team aus Heilmasseuren, medizinischen Masseuren, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftern und medizinisch technischen Fachkräften. Gemeinsam mit Ihrem Arzt entwickeln wir einen abgestimmten Behandlungsplan für Ihre Bedürfnisse und stehen Ihnen bei Beschwerden des Bewegungssystems und nach Operationen mit viel Fachwissen und Engagement zur Seite.  Wir sichern Ihnen in der Physiotherapie Sanatorium Kettenbrücke die individuell bestmögliche medizinische Betreuung für einen schnellen Heilungsprozess.


Für Terminvereinbarungen

Physiotherapie Innsbruck Sanatorium Kettenbrücke
Sennstraße 1
6020 Innsbruck
Österreich
Tel. +43 512 2112 801
Fax +43 512 2112 868
E-Mail physiotherapie@sanatorium-kettenbruecke.at


Was wir für Sie tun können

Wir bieten stationär und ambulant folgende Behandlungsformen an:

Mobilisierende Physiotherapie und Bewegungstherapie
Gerade bei Störungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates kann eine manuelle Therapie der Gelenke und der Wirbelsäule, inklusive Muskeln, Sehnen und Bänder gute Erfolge erzielen. Je nach Bedarf erfolgen mobilisierende Maßnahmen als Einzelbehandlung oder in Gruppen und werden individuell auf Ihre Erfordernisse abgestimmt. Die Bewegungstherapie kann mithilfe medizinisch ausgerichteter Hilfsmittel und Trainingsgeräte oder im Wasser erfolgen und hat das Ziel, Ihr Bewegungsverhalten zu fördern und wiederherzustellen.

Heilmassagen und Massagen
Neben klassischen manuellen Massagen nutzen Sie in unser Physiotherapie auch ein Angebot aus Spezialmassagen, wie Fußreflexzonenmassage, Bindegewebs- und Segmentmassage und Akupunkturmassage.

Lymphdrainagen
Mittels spezieller Grifftechniken werden Lymphdrainagen bei postoperativen und posttraumatischen Schwellungszuständen, aber auch bei Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe angewendet.

Thermotherapie
Sowohl mit Wärme (Moorpackungen, Paraffin, Rotlicht) als auch mit Kälte (Eis, Cool Packs) können Thermotherapien den Heilungsverlauf unterstützen.

Elektrotherapie
Durch nieder- und mittelfrequente Stromformen werden Nerven und Muskeln nach Lähmungen stimuliert und Schmerzzustände behandelt. Zusätzlich werden bei der Elektrotherapie meist Salben und Gels eingesetzt.

Ultraschalltherapie
Mithilfe von Ultraschallwellen wird das Gewebe bis zu acht Zentimeter tief massiert. Diese „Mikromassage“ führt zu einer Erwärmung und erhöhten Durchblutung der behandelten Region und kann mit dem Einsatz spezieller Salben und Gels unterstützt werden.

Schwimmbad

Unsere Behandlungen und Leistungen

Um unsere Behandlungen nutzen zu können, müssen Sie von Ihrem Arzt zugewiesen werden. Ambulante Terminvereinbarungen können täglich von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr unter +43 512 2112 801 erfolgen. Bitte vergessen Sie nicht den ärztlichen Verordnungsschein bei Ihrer Krankenkasse zu bewilligen.

Alle Behandlungsformen werden individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Unser Leistungsangebot haben wir entsprechend der Krankenkassen gelistet.

Unsere ambulanten und stationären Leistungen:

  • Mobilisierende Physiotherapie und Bewegungstherapie im Wasser
  • Mobilisierende Physiotherapie als Einzelbehandlung (30 oder 45 min)
  • Mobilisierende Physiotherapie als Gruppenbehandlung (30 min)
  • Mobilisierende Unterwasserphysiotherapie als Einzeltherapie
  • Mobilisierende Unterwasserphysiotherapie als Gruppentherapie
  • Manuelle Heilmassage (30 min)
  • Lymphdrainage (30 oder 45 min)
  • Trockene Wärmebehandlung mit Rotlicht
  • Feuchte Wärmebehandlung mit Moorpackung oder Paraffin
  • Kryotherapie als Eisanwendung oder mit Kältepackungen
  • Elektrotherapie mit nieder- und mittelfrequenten Stromarten oder Hochvoltgeräten (Jontophorese)
  • Muskelstimulation und Exponentialstrom-Therapie
  • Ultraschalltherapie
  • Kombination von Ultraschall und Salben (Phonophorese)

Die Medizinische Trainingstherapie

Beim individuell gestalteten, geräteunterstützten Training liegt der Schwerpunkt auf den motorischen Grundeigenschaften Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft. Unter Berücksichtigung medizinischer Aspekte wird durch die gezielte Belastungsreizung betroffener Strukturen die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit gesteigert.

Die Medizinische Trainingstherapie ist für folgende Personengruppen zu empfehlen:

  • PatientInnen in Reha nach Verletzungen oder Operationen
  • PatientInnen, die auf eine vollständige Berufs- und Sportbelastbarkeit hin trainieren möchten
  • Menschen mit akuten und chronischen Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates (wie Rückenschmerzen, Arthrose, sportbedingte Überlastungserscheinungen)
  • Personen, die Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparats vorbeugen möchten
  • Menschen, die ihre körperliche Fitness verbessern möchten

Ablauf der Medizinischen Trainingstherapie:
Nach dem Erstgespräch erstellen wir für Sie einen individuellen Trainingsplan, der einmal pro Monat aktualisiert wird. Bei diesem monatlichen Betreuungstermin wird Ihre Übungsauswahl aktualisiert und an Ihr Leistungsniveau angepasst. Bitte bringen Sie zum Ersttermin eine ärztliche Unbedenklichkeitserklärung mit, um Belastungslimitierungen bereits im Vorfeld abzustimmen.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 19 Uhr, Freitag von 7.30 bis 17 Uhr.
Während der Ferien von Montag bis Donnerstag 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 17 Uhr.

Unsere Preise:
Für externe Nutzer gibt es folgende Abonnements: 3-Monats-Abo € 230,- 6-Monats-Abo € 400,- Darüber hinaus Preis nach Vereinbarung

Ermäßigung für PIK-PatientInnen (abzüglich 20 %):
3-Monats-Abo € 184,- 6-Monats-Abo € 320,-

Es ist keine Rückerstattung durch die Krankenkassen möglich.

Medizinische Trainingstherapie

Ihr Physiotherapie-Team

Das Team: 

Im der Physiotherapie steht Ihnen ein Team aus PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, HeilmasseurInnen und medizinisch technischen Fachkräften zur Verfügung, die gemeinsam mit den behandelnden ÄrztInnen einen perfekten Behandlungsablauf garantieren.


Zur Abrechnung

Die Physiotherapie Innsbruck Sanatorium Kettenbrücke ist ein privates Institut. Die erbrachten Leistungen werden PatientInnen nach Abschluss der Behandlung in Rechnung gestellt und können bei der Krankenkasse zur Kostenerstattung eingereicht werden. Voraussetzung ist die chefärztliche Bewilligung der ärztlichen Verordnung vor Beginn der Therapie.

Für TGKK-Versicherte besteht zudem ein Direktverrechnungsvertrag für traumatologisch-orthopädische Rehabilitationsleistungen, die bei bestimmten Indikationen in Anspruch genommen werden können. Für weitere Informationen stehen Ihnen die MitarbeiterInnen der Physiotherapie gerne zur Verfügung.